Hypnoliebe

Hypnose-Therapie


Wie und warum Hypnose funktioniert - aber auch, welcher Irrglaube oftmals vorherrscht, erkläre ich dir in diesem Video. Bitte sieh es dir an, bevor du zu einer Sitzung zu mir kommen möchtest.







Hast du dich dazu entschieden, dich hypnotisieren zu lassen, möchte ich dir hier nun Tipps geben, wie die Sitzung ein Erfolg wird:



1. Frag dich, ob du WIRLICH bereit bist, dein Verhalten/ deine Angewohnheit zu ändern!
Unser Unterbewusstsein macht ca. 95% unseres Denkens aus und boykottiert oftmals unsere bewussten Entscheidungen. Also überleg zuerst, ob du wirklich bereit bist, das Rauchen aufzugeben. Willst du wirklich drin bleiben, wenn deine Kollegen regelmäsig in netten Runden Raucherpausen machen? Wenn du abnimmst, wirst du attraktiver und hast vielleicht mehr Dates. Wer Dates hat, kann verletzt werden. Bist du dazu bereit? Bist du mutig genug, dein Leben WIRKLICH zu verändern, mit allen Konsequenzen? Wenn ja, dann kann komm gerne zu mir! ;-)



2. Ist dir der Hypnosetherapeut wirklich sympathisch oder hast du ihn ausgewählt weil er günstig ist oder in Nähe?
Bedenke: Du musst dich vor einer völlig fremden Person absolut entspannen, vielleicht wirst du sogar weinen. Dieser fremden Person erteilst du die Erlaubnis, in deine Psyche "einzudringen". Die Chemie muss stimmen und ein absolutes Vertrauensverhältnis ist Voraussetzung!



3. Komm entspannt und gut gelaunt zur Hypnosesitzung!
Solltest du nach der Arbeit zu gestresst sein - ich komme gerne auch am Samstag für dich in die Praxis! Iss nicht zu viel (Verdauen macht müde!) und nicht zu wenig (Magenknurren ist nicht entspannend!). Betrink dich nicht am Vorabend und fang nicht eine Stunde davor eine Grundsatzdiskussion mit deinem Partner an! Und vor allem: Komm nicht mit dem Auto zu mir! Die Parkplatzsuche würde dich definitiv sehr stressen! Trag dir den Termin groß in deinen Kalender ein und nimm ihn wichtig! Es ist der Tag, an dem du dein Leben verändern kannst!



4. Sei ehrlich zu deinem Hypnosetherapeuten und sage ihm alles, was dir wichtig ist!
Reagiert er genervt: Steh auf und geh!!! Oft hat man "falschen" Respekt vor Autoritäten. Man möchte nicht mit unwichtigen Bemerkungen nerven oder was Falsches sagen! Aber nur wenn ich deine Gedanken kenne, kann ich dich verstehen und dir helfen. Hast du noch Fragen oder Bedenken? Denkst du zum Beispiel während der Einleitung der Trance: "Oh Gott, ich krieg noch alles mit, ich bin ja noch gar nicht in Trance!", dann sag mir das. Ich werde dich dann beruhigen und dir erklären, dass alles völlig okay ist! Ich möchte, dass du dich wohl fühlst. Du hast die freie Wahl, ob du lieber liegen oder sitzen möchtest. (Sitzen wird oft von Menschen mit großer Angst vor Kontrollverlust bevorzugt).



5. Ich empfehle dir, eine kurze Schnupperhypnose, die ich dir sehr günstig anbiete.
Du kannst dann schon mal die Räumlichkeiten kennen lernen und schauen, ob die Chemie bei uns passt. Stell mir deine Fragen und erlebe schon mal eine kurze Trance, ganz ohne Druck, denn diesmal geht es ja noch um nichts. Es ist sozusagen nur eine "Generalprobe" und die "echte" Sitzung kannst du dann viel entspannter angehen!



facebook YouTube